Derzeit befindet sich die Seite etwas im Umbau - wir bitten um Verständnis, wenn Inhalt an der einen oder anderen Stelle mal noch nicht vollständig bzw. dort ist wo er hingehört! Demnächst finden Sie hier auch alle aktuellen Infos zu unseren Loipen!!

Willkommen beim SC Moosham


Verleihung Goldener Stern ONLINE am 24.1.2022

Leider - Die Verleihung des Großen Sterns des Sports in Gold findet online statt. Am 24.1. Vormittag. Unter Beteiligung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und moderiert von Katrin Müller-Hohenstein. Wir hoffen, Ihr seid dabei und drückt die Daumen für den SC Moosham!

Am besten schon mal vormerken: Livestream am Montag, 24.1., 10.30 bis 11.30 Uhr auf www.sportschau.de


Der SC Moosham in der BR-Rundschau

Anlässlich des Gewinns des "Stern des Sports" in Silber wurde ein kleines Porträt unseres Vereins für die Internetseite der Sportschau gedreht - wie von allen Landessiegern und damit Teilnehmern am Bundesfinale. Eine Kurzversion dieses Beitrags wurde am 27.12. in der BR-Rundschau ausgestrahlt.

Nachzuschauen unter nachfolgendem Link!

Die Langfassung ist ab der 2. Januarwoche online auf www.sportschau.de zu finden.

Wir danken allen fleißigen Müllsammlern und Teilnehmern des Trainings am Drehtag - wo das Wetter ja nicht ganz so ideal war... aber unsere Vereins-Kinder lassen sich davon nicht abhalten! Weiter so! :-)

 

https://www.br.de/mediathek/video/sterne-des-sports-sc-moosham-mit-spass-der-umwelt-helfen-av:61c9a063a6c76b000846b76a

Großer "Stern des Sports" in Silber für die Aktion "SAUBA WUI I'S" - SC MOOSHAM Bayerischer Landessieger bei "Sterne des Sports"!

Bild 1: Manfred Klaar, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Oberland überreicht Michi Hofsäss den symbolischen Spendenscheck für den Gewinn des Großen Sterns des Sports in Bronze.

Bild 2: Aktion "Sauba Wui i's" - Das Logo

Bild 3: 2 x Stern des Sports: in Bronze und Silber für den Regionalsieg und den bayerischen Landessieg

Bild 4: Michi Hofsäss, Jimmy Lechner und Manfred Klaar (beide Mitglied der Jury)

Bild 5: Markus Aichler (links) und Michi Hofsäss (rechts) kurz vor der "ROC-Siegerehrung "

Bild 6: Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler der 2021er ROC

 

Die Nachrichten kamen kurz hintereinander. Schon der Gewinn des Großen Sterns des Sports in Bronze war eine tolle Sache für den SC Moosham - und kam völlig unerwartet. Drei Tage später die Sensation: wir sind auch bayerischer Landessieger! 

Mit - coronabedingter - Verzögerung wurden nun beide Sterne am 5.12. offiziell überreicht. Zusammen mit einem Spendenscheck über 1.250,- Euro für den Gewinn des bronzenen Sterns des Sports.

2.500,- Euro für den Gewinn des silbernen Stern des Sports hatte der Verein schon im vorab überwiesen bekommen. Ein unerwarteter Geldsegen, der gerade nach dem schneearmen Winter 2020 ohne Loipenspenden und dem fehlender Mooshamer Waldlauf 2020 sehr willkommen ist!

 

Nun darf man träumen... dass die Reise weiter geht: nach Berlin, wo im Januar die Sieger des "Großen Sterns des Sport" in GOLD gekürt werden.

 

Anlässlich der Preisübergabe der Sterne des Sports fand auch die interne Siegerehrung der erfolgreichen Läufer bei der ROC 2021 statt. Die Läufer erhielten Pokale und die Finisher den sonst bei der offiziellen ROC-Siegerehrung obligatorischen Guglhupf, der oft DIE Motivation ist, alle Läufe dieser Laufserie zu absolvieren.

Mehr zum Thema STERNE DES SPORTS:

https://www.oberlandbank.de/wir-fuer-sie/engagement/sterne-des-sports.html
https://www.dosb.de/sonderseiten/news/news-detail/news/sc-moosham-e-v-zieht-fuer-bayern-in-das-bundesfinale-ein

Gemeinsames Müllsammeln bei strahlendem Herbstwetter

Einen traumhaften Herbsttag nutzten die Trainer am 21.11. für ein sonntägliches Lauftraining. Verbunden - wieder einmal - mit dem Aufruf zum Müllsammeln im "heimatlichen" Wald bei Schalkhofen.

 Und WAS die Kinder wieder alles fanden - u.a. einen alten Autoreifen, eine Drahtrolle, Masken, Plastikteile....

So war es ein richtig erfolgreicher Vormittag. Die Kinder ausgepowert, die Trainer zufrieden und der Wald wieder um einigen Müll ärmer.

Nachfolgende Bildergalerie bietet einen kleinen Eindruck vom letzten Trainings des Jahres 2021 bei perfekten Trainingsbedingungen.

Aber - auch bei schlechterem Wetter wird es den Winter über ab und zu Lauftrainings am Wochenende geben. Wir bleiben dran, nachdem es heuer wieder nicht möglich ist, das Wintertraining in der Eglinger Schulturnhalle abzuhalten!


SC Moosham seit 8.11. unter neuer Führung

Coronabedingt waren die längst anstehenden Neuwahlen immer wieder verschoben worden; nun, am 8.11.2021, fanden sie endlich statt - den Umständen geschuldet im Freien. Da hieß es Mützen auf und das Ganze möglichst schnell durchgezogen... aber: es ist vollbracht! Der SC Moosham hat eine neue Führungsriege und wird, wie der  scheidende 1. Vorstand Georg Hodolitsch bei Übergabe an seinen Nachfolger Markus Aichler scherzte, "um 50 Jahre jünger".

Neben dem Dank an die scheidenden Vorstandsmitglieder Georg Hodolitsch, Barbara Häsch, Barbara Strobl jun., und Anni Matheis wurde vor allem Georg Häsch mit einer Urkunde besonders geehrt und zum Ehrenmitglied  ernannt: er war sage und schreibe mehr als 45 Jahre lang  Kassier beim Verein und damit nur ein paar Wochen kürzer als der Verein überhaupt existiert. Eine unvorstellbar lange Zeit! Wir sagen herzlich "Vergelt's Gott"!

 

Die neue Vorstandschaft im Einzelnen:

1. Vorstand: Markus Aichler

2. Vorstand: Maximilian Kneißl

1. Schriftführerin: Barbara Strobl

2. Schriftführerin: Stefanie Karl

1. Kassier: Heidi Rumpff

2. Kassier: Susanne Boschner

1. Sportwart: Andreas Hörburger

2. Sportwart: Georg Boschner

1. Revisor: Peter Huber

2. Revisor: Stefan Huber

Presse: Renate Förtsch

 

 

Euer SC Moosham

Linkes Bild: Der scheidende 1. Vorstand Georg Hodolitsch mit seinem Nachfolger Marks Aichler (Mitte) und dem 2. Vorstand Maximilan Kneißl (rechts)

Rechtes Bild: Georg Hodolitsch ehrt den "Rekord-Kassier" Schorsch Häsch: 44 Jahre im Dienst für den Verein!


Philipp Allwang kämpft sich bis ins Halbfinale von Seefeld

 

„Endlich wieder richtig große Rennen laufen“ war das ersehnte große Ziel unseres erfolgreichen Vereinsmitglieds und BSC-Kaderläufers Philipp Allwang. Dieses Ziel hat er gleich mit dem Auftakt der Langlauf-Wettkampfsaison erreicht und mit einem 11. Platz im Sprintwettkampf von Seefeld eigentlich schon übertroffen. In einem international besetzten Feld konnte sich der 17jährige Fachoberschüler der Christophorus-Schulen in Berchtesgaden mit einem 9. Platz in der Qualifikation und einem taktisch cleveren Lauf auf Platz zwei im Viertelfinale bis ins Halbfinale kämpfen. Die Sensation, es bis ins Finale zu schaffen, hat er dann nicht ganz erreicht. „Im Sprint gehört immer auch ein Quäntchen Glück und viel Durchsetzungsvermögen dazu“ sagte Philipp direkt nach dem Rennen „und von beidem hat mir im Halbfinale ein kleines bisschen gefehlt.“

Am zweiten Wettkampftag des Tiroler Saisonauftakts lief es für den jungen Sportler beim 10km Distanzlauf in der klassischen Technik dann nicht ganz wie gewünscht nachdem er sich über Nacht mit einem Magen-Darm Problem plagte. Trotzdem war er mit dem ersten Rennwochenende der Saison mehr als zufrieden und sieht sich für alle Mühen im Sommer und in den letzten Wochen der Saisonvorbereitung belohnt. Vor Jahresfrist steht nur noch das Raiffeisen-Cup Rennen am Sylvestertag auf der Monialm auf Allwangs Terminkalender. Im neuen Jahr geht es aber dann gleich ganz geballt weiter mit den Deutschland-Cup Rennen in Reit im Winkl, im Schwarzwald, in Oberhof und in Hirschau. Im Februar möchte Allwang bei der Bayerischen Meisterschaft vor seiner Haustür in Lenggries glänzen. Und insgeheim hofft er mit den guten Leistungen zum Saisonauftakt sich für den Kader des DSV empfohlen zu haben.

Seit vielen Wochen trainiert Philipp mit seiner Trainingsgruppe wegen der Corona-Vorgaben in einer abgeschotteten Blase in Ruhpolding und auf dem Dachstein Gletscher. Im Sommer erklomm er den 1909m hohen, von der Tour de France bekannten Mont Ventoux in der Provence. Mit Skirollern!


Mooshamer erfolgreich bei der verkürzten ROC 2021

Auch bei der im Jahr 2021 sehr "eingedampften" ROC waren die Mooshamer Sportlerinnen und Sportler wieder sehr erfolgreich!

So konnte Erwin Matheis einen hervorragenden 2. Platz bei den Senioren M50 belegen, ebenso Otmar Nejtek (der immerhin im kommenden Jahr 80 wird !) bei den Herren M70.

Tamara Estner und Marie Lachenmaier wurden 4. bzw. 5. bei W U10, Valentin Fels 1. in der entsprechenden Altersklasse bei den Jungs.

Flori Hofsäss kam als 3. aufs Stockerl bei MK U12, Seppi Schilcher wurde 2. bei MJ U14, Lisi Harrer dürfen wir gratulieren zu ihrem Sieg bei den WJ U14!

Theresa und Katharina Boschner belegten bei WJU20 den 2. bzw. 3. Platz.

 

Aufgrund der Tatsache, dass auch die offizielle Siegerehrung der ROC den Corona-Einschränkungen zum Opfer fiel, wurde eine interne Siegerehrung der ROC kurzerhand bei einem sonntäglichen Lauftraining des SC Moosham im Dezember abgehalten. Da an dem Tag der BR anwesend war, um ein Porträt über den Verein zu drehen - und auch die Presse - wurde es doch noch eine etwas "offiziellere" Angelegenheit. Es gab Pokale für alle siegreichen Läuferinnen und Läufer und vor allem die traditionellen Guglhupf-Kuchen, die alle Finisher der ROC normalerweise bei der großen ROC-Siegerehrung erhalten, kamen super an. Schließlich bieten gerade diese Kuchen jährlich immer wieder einen großen Anreiz, bei allen Läufen der ROC teilzunehmen.

 

Zu den detaillierten Ergebnislisten geht es hier 


45. Mooshamer Waldlauf 2021

Bei strahlendem Herbstwetter konnte - nach einem Jahr Pause - am 25.9. heuer wieder der Mooshamer Waldlauf durchgeführt werden. Es gab ein paar coronabedingte Änderungen, z.B. waren keine Nachmeldungen möglich, die sonst immer so beliebte Schülerwertung für die zahlenmäßig am besten vertretene Klasse musste ausfallen... und die obligatorische Tafel Schokolade gab es schon beim Zieleinlauf. Aber: ansonsten - alles wie gehabt! Eine rundum gelungene Veranstaltung mit schönen Erfolgen für die Mooshamer Läufer.

Zu den detaillierten Ergebnissen geht es hier.

Leider fanden die Oberbayerischen Meisterschaften U14 in Aschheim parallel statt und somit waren zwei Lokalmatadorinnen nicht beim heimatlichen Lauf am Start - sie holten sich aber ihre Pokale auf der "Oberbayerischen" ab (s. Bericht hierzu unten!)


25.09.21 Oberbayerische Meisterschaften U14 Aschheim

Johanna Hofsäss (Bild) und Lisi Harrer gingen am Samstag bei der Oberbayerischen Meisterschaft in Aschheim, welche für unsere beiden jüngeren Sportler gewissermaßen den Saisonshöhepunkt darstellt, über die 800m an den Start. Bedauerlich hierbei war nur, dass diese am Wochenende unseres Waldlaufes stattfand, an welchem sie, aufgrund der Terminüberschneidung, leider nicht teilnehmen konnten. 

 

Als Erste startete Johanna im Lauf der W13. Sie lief ein taktisch sehr kluges Rennen, in dem sie die erste Runde mit den beiden Führenden mitlief, um sich dann in der zweiten Runde an die Spitze zu setzen und mit fünf Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte die Ziellinie zu überqueren. 

 

Auch Lisi lief kurz darauf in der W12 ein sehr starkes Rennen. Lediglich der gleich zu Anfang enteilten Siegerin, Emilia Scheffczik, musste sie sich um knappe zwei Sekunden geschlagen geben. Wie für Johanna, war auch für sie ihre gelaufene Zeit erneut persönliche Bestleistung. 

 

Diese starken Resultate haben sie, neben ihrem Fleiß im Training, auch ihrem Lenggrieser Trainer Hans Thomann zu verdanken. Die beiden, wie auch ein paar andere Läufer unseres Vereins, werden nun seit einem guten Jahr von ihm betreut. 

 

Hier geht es zu den genauen Ergebnissen und weiteren Bildern


18.09.21 Deutsche Meisterschaft Berglauf

Erstmals wurde dieses Jahr die Deutsche Berglauf Meisterschaft in Bad Kohlgrub ausgerichtet. Aufgrund der Nähe des Wettkampfortes konnten es sich drei Läufer des SC Moosham nicht entgehen lassen an den Start zu gehen.

 

Pünktlich um 11 Uhr erfolgte der Start der Männer mit Michi Hofsäss und Erwin Mattheis und zehn Minuten später startete Theresa Boschner im Lauf der Frauen. Die Strecke von Bad Kohlgrub bis hoch aufs Hörnle war insgesamt sieben Kilometer lang und es mussten 639 Höhenmeter überwunden werden, wobei der vierte und fünfte Kilometer den Athleten am meisten abverlangte, da die Strecke dort die Läufer ohne längere Flachstücke immer steil bergauf führte. Den letzte Kilometer ging es dann Flach, am Hinteren und Mittleren Hörnle vorbei, bis ins Ziel auf dem Zeitberg, welcher auf 14oom liegt.

Bild: SC Bad Kohlgrub 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und weiteren Bildern


01.08.21 Bayerische 10Km Straßenlaufmeisterschaften

Bei den Bayerischen 10 Kilometer Straßenlaufmeisterschaften im oberfränkischen Kemmern startete Andreas Weigert als einziger Läufer unseres Vereins. Er zeigte ein starkes Rennen und ist mit einer hervorragenden Zeit von 33:36 Minuten auf dem 27. Gesamtrang zu finden. In seiner Altersklasse, der U23, wurde er sechster. Besonders hervorzuheben ist, dass er in der zweiten Rennhälfte sogar noch einmal deutlich schneller als in der ersten laufen konnte. Dass Andreas sein Saisonziel von 34Minuten auf Anhieb unterbieten konnte zeigt noch einmal wie stark er in diesem Rennen gelaufen ist.


30.07.21 Deutsche Jugendmeisterschaften Rostock

 

Etwas überraschend konnte Theresa Boschner bei den Deutschen Meisterschaften der U20 in Rostock starten. Sie hatte zwar im Vorfeld die Norm von 10:30,2 über die 3.000m erfüllt, es war allerdings nicht sicher wie viele Athleten aufgrund der Corona Beschränkungen tatsächlich teilnehmen dürfen. 

In einer Zeit von 10:53,50 über die 3.000m wurde sie sechzehnte. 


17./18.07.21 Bayerische Meisterschaft Erding

Am Wochenende ging es für drei Läufer des SC Moosham zu den Bayerischen Meisterschaften nach Erding, wofür sie sich durch die starken Leistungen in den vergangenen Wochen qualifizieren konnten. Der Saisons Höhepunkt gab ihnen die Möglichkeit sich mit vielen anderen bayerischen und deutschen Spitzenläufern zu messen. Zusätzlich konnte die neue Wettkampfkleidung des Vereins eingeweiht werden.

 

Am ersten Tag standen die Läufe über die längeren Distanzen auf dem Zeitplan. So startete Theresa Boschner über die 3.000m. Bei nahezu optimalen Bedingungen gelang es ihr mit neuer persönlicher Bestzeit ihren dritten Platz aus dem Vorjahr, mit nur einer Sekunde Rückstand auf die Zweitplatzierte, zu verteidigen (Bild Siegerehrung). 

 

Kurz darauf viel für Andreas Weigert über die 5.000m Distanz der Startschuss. Mit seinem sechsten Platz in der Altersklasse U23 war er durchaus zufrieden auch wenn es nicht ganz für einen neue persönliche Bestzeit reichte, was wahrscheinlich auch darauf zurückzuführen ist, dass er den Großteil seines Rennens alleine gestallten musste.

 

Am Nächsten Tag ging es auf der 1.500m Distanz weiter. Auch dieser Tag brachte aus Sicht des Vereins gute Ergebnisse. Vor dem Start ihrer Schwester, lief Katharina Boschner in der U18 auf der von ihr bevorzugten Streckenlänge. In einem von deutschen Spitzenläufern dominierten Rennen lief sie auf Platz 13 und freute sich über ihre neue persönliche Bestzeit über diese Distanz. 

 

Fünf Minuten später fiel im 1.500m Rennen der U20 der Startschuss. Aufgrund eines taktisch geprägten Rennens setzte sich Theresa Boschner nach kurzer Zeit an die Spitze um das Tempo möglichst hoch zu halten, weil sie es, aufgrund ihrer noch etwas schweren Beine vom Vortag, nicht auf einen Schlussprint ankommen lassen wollte. Da sie gestern bereits ihr Ziel, eine Medaille zu gewinnen, erreicht hatte, konnte sie sich heute diese offensive und risikobereite Renngestaltung erlauben.  Auf den letzten 400m zog sich das Feld dann auseinander und Theresa konnte lange bei den ersten fünf Läuferinnen dabei bleiben, den ersten beiden gelang es sich 200m vor Ziel abzusetzen und unsere mooshamer Läuferin  konnte den Schlussprint um Platz drei auf den letzten 100m für sich entscheiden.

So endete für sie das Wochenende mit gleich zwei dritten Plätzen und außerdem guten Ergebnissen für ihre Vereinskollegen. Das viele Training in den vergangenen Monaten hat sich also durchaus gelohnt. 

 

Hier klicken für die Ergebnisse und weitere Bilder


26./27.06.21 Oberbayerische Meisterschaften Erding

Für unsere älteren Läufer ging die Saison mit den Oberbayerischen Meisterschaften in Erding weiter. Auch hier war der Verein, an beiden Tagen, mit guten Platzierungen am Wettkampfgeschehen beteiligt.

 

Den Anfang machte am Samstag Johanna Hofsäss im 2.000m Lauf der W14. Hier konnte sie einen hervorragenden dritten Platz erreichen, obwohl sie zu den jüngeren Teilnehmern im Starterfeld gehörte. 

 

Am Selben Tag startete auch Theresa Boschner über die 3.000m der weiblichen U20. Mit einer Zeit von 10:30,4 verpasste sie um nur zwei Zehntelsekunden die Qualifikationsnorm für die deutschen Jugendmeisterschaften im Juli. Ihren Oberbayerischen Meistertitel konnte sie erfolgreich verteidigen. 

 

Bei besten Wettkampfbedingungen starteten, den Tag darauf, noch Katharina Boschner (Bild)  und Andreas Weigert. Katharina Boschner lief in der U18 ihr erstes 3.000m Rennen. Durch einen taktisch klugen Lauf konnte sie, wie ihre Schwester, ebenfalls den ersten Platz erreichen und sich den Oberbayerischen Meistertitel sichern.

 

Im abschließenden 5.000m Wettbewerb sicherte sich Andreas Weigert bei den Männern einen guten vierten Platz und konnte darüber hinaus neue persönliche Bestzeit laufen. 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und weiteren Bildern


"SAUBA WUI I'S" - Die große Müllsammel-Aktion                  des SC Moosham mit Erfolg beendet!

SAUBA WUI I'S - Die große Müllsammel-Aktion des SC Moosham mit Erfolg beendet!

Der Schirmherr der Aktion, Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser kam am 7. Juli abends persönlich zum Lauftraining, um zusammen mit der kleinen "Glücksfee" Antonia die Sieger des Foto-Wettbewerbs zu ziehen.

Die Aktion war ein großer Erfolg, zahlreiche Einsendungen erreichten den SC Moosham und - noch viel wichtiger - kiloweise wurde der Müll aus den Wäldern und Auen, von den Wiesen und Seeufern gezogen. Vom Schubkarren voller Müll bis hin zum Autoreifen war alles dabei. Ein großes Dankeschön an alle, die mitgemacht haben!

Die großen Vereinsveranstaltungen mussten coronabedingt ausfallen. Trotzdem wollten wir das Miteinander im Verein stärken und gemeinsam etwas auf die Beine stellen: etwas zur Motivation unserer Mitglieder, aber auch zum Wohle der Allgemeinheit. Etwas, was "corona-verträglich" bzw. "AHA-konform" und trotzdem öffentlichkeitswirksam ist. Was die Verbundenheit des Vereins mit der Region bestärken und gleichzeitig vom Thema her brandaktuell sein sollte.

Heraus kam die Mitmach-Aktion "Sauba wui i's".

Klein und Groß, Vereinsmitglieder und Nicht-Vereinsmitglieder waren dazu aufgefordert, beim Joggen, Spazierengehen, Radln oder Rollerbladen ab und zu einen Müllsack mitzunehmen - und einzusammeln, was sich an Müll in der Natur findet.

Ein Bild mit dem Sammelergebnis konnte eingeschickt werden an den Verein; unter allen Einsendungen wurden Preise verlost u.a. zwei Gleitschirm-Tandemflüge von Bauair Gleitschirmservice, Einkaufsgutscheine von Sport Reiser sowie Sachpreise des Raiffeisencenters Thanning. Und natürlich die süßen Plüsch-"Recyclebären" aus Recyclingmaterial, bekleidet mit dem Aktions-Shirt.



Wenn wir bei allen, die von unserer Aktion gehört haben oder vielleicht auch mitgemacht, wenigstens ein kleines Umdenken bewirken konnten, ist schon etwas Positives passiert. Wie heißt es so schön: "Groß denken - klein anfangen". Wir haben angefangen. Mit unseren Laufkindern, deren Familien und Freunden. Mit allen, die bei unserem Fotowettbewerb mitgemacht haben. Und dann deren Nachbarn und Bekannten. Mit allen, die unseren Aushang gesehen oder in der Zeitung von der Aktion gelesen haben.

Und wir machen weiter. Mit gelegentlich in der Gruppe organisierten Müllsammel-Aktionen. Zusammen mit den Laufkindern, im Training. Denn was liegt näher, als die Natur zu schützen, in der man seinen Sport betreibt? WÄHREND man den Sport ausübt? Müllfrei - I bin dabei! Sei auch DU dabei!

 

 


Hol Dir das hochwertige Sport-Shirt zur Aktion "SAUBA WUI I'S". Es ist auch nach der Aktion weiterhin erhältlich.

Schnelltrocknend, erhältlich in allen gängigen Größen (Erwachsene: S, M, L ... ; Kinder: 116, 122, 128 etc. ). Damenversion leicht tailliert. Material: SEAQUAL® YARN (enthält aufbereitetes marines Plastik sowie Plastik aus Kunststoffflaschen. Das Material ist rückverfolgbar und zertifiziert.) 

Preis Erwachsenen-Shirt: € 22,-, Kinder-Shirt:  € 20,-. € 3,- davon fließen jeweils in die Jugendarbeit des Vereins.

Bitte Version (D, H, K) und Größe bei Bestellung angeben. Diese bitte richten an:

scmoosham@web.de. Bearbeitung erfolgt durch die Firma STIKKMA, Thanning.


Download
Hier findet ihr die Ergebnisliste von unserem letztjährigen Vereinsrennen am 10.10.2020
Ergebnisliste Vereinsrennen 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.6 KB